Karl Rosner

Batch Automation UC4

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

UC4 Laufzeitprognosen

UC4 bietet die komfortable Möglichkeit, von Abläufen für die Zukunft Laufzeitprognosen zu erstellen. Die Prognosen beruhen auf den statistischen Informationen, welche UC4 zu den Abläufen speichert. Allerdings ist die Auswertung dieser Informationen mit zunehmender Komplexität der Abläufe vergleichsweise umständlich. Zudem besteht keine Möglichkeit, diese Prognosen direkt mit einem aktiven Ablauf zu vergleichen. Abweichungen von den Prognosen oder Verzögerungen lassen sich damit nicht mehr ohne entsprechende Erfahrung feststellen.

Die realisierte Lösung verwendet UC4 Standardschnitstellen und erweitert sie um kundenspezifischen Anforderungen wie bspw. die Anzeige. In der Anzeige wird der Fortschritt der tatsächlichen Verarbeitung gegenüber der vorgergesagten in Form eines Fortschrittbalkens angezeigt, sowie der Status dieser Verarbeitung mit den Farben grün (alles in ordnung), gelb (Verzögerungen) und rot (Abbrüche). Details zu dem Status einzelner Tasks einer Prognose werden in einem weiteren Fenster in Form einer einfachen Liste mit den relevanten Informationen gegeben.

Datenbank

Zugrunde liegt der Lösung eine eigene Datenbank, in der alle relevanten Informationen abgelegt werden. Dies sind im wesentlichen zwei Informationen:

  • die Prognose über einen (oder mehrere) Abläufe, die den Lauf für den kommenden Tag vorherberechnet,
  • statistische Informationen zu Laufzeit, Returncodes u.s.f. zu den Tasks einer solchen Prognose.

 

UC4 Schnittstellen

Um mit dieser Datenbank genaue Aussagen über die zu erwartende, prognostizierte Laufzeit sowie über die reale Laufzeit der tasks machen zu können, werden Standard UC4 Schnittstellen verwendet, u.z.: 

  • die UC4 Forecasts für die Prognose zu einem Tag. Diese Schnittstelle liefert eine zuverlässige Aussage über die zu erwartende Laufzeit.
  • verschiedene Klassen des UC4 Java APIs für die Erstellung von und den Zugriff auf Prognosen bzw. für die Sammlung der relevanten statistischen Laufzeitinformationen.

 

Ablauf

Forecasts werden i.d.R. einmalig amTage erstellt; die Aktualisierung der statistischen Daten erfolgt in einem kürzeren Interval (stündlich ind den ersten Phasen, viertelstündlich in der Produktion). Um zu verhindern, daß die Abfragen der statistischen Informationen den UC4 Server unnötig belasten, werden nach einer bestimmten Anzahl verarbeiteter Tasks eine Pause eingelegt. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die Suche nach realen statistischen Informationen nur für solche Tasks durchzuführen, die laut Prognose max. eine Stunde in der Zukunft starten werden. (Insgesamt ist die Belastung des UC4 Server aber deutlich geringer, als anfangs befürchtet.)

Die mit diesen Mittel gesammelten Informationen werden in der Datenbank abgelegt und über eine JBOSS Anwenundung aufbereitet und angezeigt.

Weitere Informationen zu dem Ablauf lasse ich Ihnen gerne auf Anfrage zukommen.